PON "von den sanften Gefährten"

 

Liebhaber und Hobbyzucht der Rasse

Polski Owczarek Nizinny

FAQ - Häufig gestellte Fragen zum PON - Polski Owczarek Nizinny

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum PON

Oh, kann der Hund überhaupt etwas sehen?

   

Na klar kann der PON trotz Pony sehen! Die fransigen, über die Augen fallenden Stirnhaare besaßen ursprünglich eine Schutzfunktion. Ist der Behang zu dicht, kann man ihn durch effilieren etwas ausdünnen. Auch eine Spange kann für den „vollen Durchblick“ sorgen.

Ach, ist der niedlich, kann ich ihn streicheln?

 

Durch seine Größe, das wuschelige Haarkleid und sein Gesamterscheinungsbild wirkt der PON auf viele Menschen „niedlich“ und es reizt, „den Wuschel“ mal ordentlich durchzukraulen. Das mag nicht jeder PON! Fremde, die die Hand ausstrecken, um ihn einfach anzufassen, kann für ihn befremdlich und unangenehm sein und er wählt den Rückzug, oder erscheint möglicherweise aggresiv, wenn er deutlich seine Grenzen vorgibt! 

Ondra und Pari PON von der Bismarckwarte

Bellt der auch?

 

Der PON nimmt seine Aufgabe als Hütehund sehr ernst und verrichtet seine Arbeit dabei nicht unbedingt leise! Der Briefträger wird generell lautstark gefragt, was er denn nun schon wieder an „meiner Tür“ zu suchen hat. Freude oder Aufregung wird durchaus laut zum Ausdruck gebracht, damit es auch jeder zur Kenntnis nehmen kann! Ja, den PON kann man sehr wohl als recht bellfreudig bezeichnen. Aber er ist kein Kläffer!

PON Welpe mit Kind

Ist der PON Kinderlieb?

 

Das kommt natürlich auch auf die Lebensumstände an, in denen der PON sich befindet. PON´s, die mit Kindern aufwachsen, werden diese abgöttisch lieben, da sie zu ihrem Rudel gehören und über ihnen wachen. Natürlich  gibt es aber auch PON´s, die lieber einen Bogen um quirlige „Kleinmenschen“ machen, gerade, wenn sie vielleicht nie viel mit Kindern in Berührung kamen.

PON Familienhund

Eignet sich der PON als Familienhund?

 

Diese Frage ist guten Gewissens zu bejahen. Der PON entwickelt zu „seiner“ Familie eine sehr enge Bindung und geht mit seinem Rudel durch dick und dünn. Er ist glücklich, wenn er sein Rudel immer um sich hat, möchte gerne bei jeder Aktivität dabei sein und mag es überhaupt nicht, für einen längeren Zeitraum von seinen wichtigsten Bezugspersonen getrennt zu sein.

Ist der PON leicht zu erziehen?

 

In seiner Eigenschaft als Hütehund wurde der PON im Ursprung zu sehr eigenständigem Handeln in Bezug auf das Hüten der Herde gezüchtet. Und auch heute noch ist der PON sehr eigenständig in seinem Tun und hat oftmals seinen eigenen Kopf, den er natürlich gerne durchzusetzen versucht. Deshalb ist bei der Erziehung ein sehr konsequentes Durchsetzungsvermögen wichtig. 

PON jagen

Hat der PON einen ausgeprägten Jagdtrieb?

 

Der Jagdtrieb ist im Gegensatz zu anderen Rassen, nicht unbedingt als ausgeprägt zu bezeichnen. Wenn ein PON nicht „gelernt“ bekommt, Fährte aufzunehmen, um dann dem Wild hinterher zu jagen, kann man mit ihm durchaus auch ohne Leine einen entspannten Wald- und Feldspaziergang machen, ohne dass er durch einen Wildwechsel ambitioniert wird, die Jagd aufzunehmen.

Ist das Haarkleid des PON sehr pflegeintensiv?

 

Bei einem ausgewachsenen PON reicht es, einmal wöchentlich das Haarkleid gründlich durchzukämmen, um Verfilzungen vorzubeugen. Die Fellstruktur besitzt einen genialen „Selbstreinigungseffekt“. Sollte durch feuchtes, nasses Wetter das Fell Schmutz aufnehmen, so fällt er einfach ab, sobald das Fell trocknet und nach dem auskämmen ist der PON wieder schön sauber.

PON Familienhund

Neigt der PON zu Krankheiten?

 

Nicht umsonst wird der PON gerne noch als ein sehr ursprünglicher, robuster, gesunder Bauernhund bezeichnet. Natürlich ist auch  der PON ein Lebewesen, ein Organismus und vor Krankheiten ist niemand gefeit. Das Hauptaugenmerk liegt beim PON allerdings auf einer gesunden Hüfte und einem gesunden Herz. 

PON Familienhund

Ist der PON für Hundeanfänger geeignet?

 

Es kann durchaus eine Herausforderung sein, einem PON eine konsequente Erziehung zukommen zu lassen, welche oftmals überaus Geduld von Seiten seines Menschen fordert. Wenn sich ein Hundeanfänger einer solchen Aufgabe gewachsen fühlt und sie gerne annehmen möchte, warum sollte dann nicht auch ein Anfänger in den Genuss kommen, einen so liebenswerten Partner wie einen PON an seine Seite zu bekommen?

Wie aktiv ist ein PON? Braucht er viel Bewegung und Beschäftigung?

 

Der PON ist sehr dankbar für jede Art von Aktivität. Sei es in Form von sportlichen Beschäftigungen, wie z. Bsp. Agility, Mantrailing u.a. Auch kann man mit ihm durchaus ausgedehnte Wanderungen unternehmen. Jedoch fordert er nicht zwangsläufig stundenlange Aktionen, wie es bei anderen Rassen der Fall ist. Er begnügt sich auch mit einem schönen Spaziergang, bei dem er sich austoben und leckere Gerüche wahrnehmen kann. Auch einem Ball hinterherzujagen kann für einen PON schon das Paradies auf Erden bedeuten.

Ist der PON intelligent und gut lernfähig?

 

Eben durch seine Intelligenz ist der PON sehr lernfähig, deshalb ist „Kopfarbeit“ für ihn sehr wichtig. Selbst simple Aufgaben wie Sitz, Platz, zuverlässiger Rückruf, jedes Training wird mit großer Begeisterung angenommen. Er fordert förmlich „bring mir etwas bei, es macht mir großen Spaß“!

So eignet sich der PON durch seine Lernwilligkeit auch durchaus zur Ausbildung als Therapie- oder Begleithund.

Welche Farbvarianten gibt es beim PON?

 

Beim PON sind, im Gegensatz zu anderen Rassen, alle Farben und Zeichnungen erlaubt. Da keine Zeichnung genau identisch mit einer anderen ist, und Farbvielfalt in diversen Tönungen / Schattierungen auftreten, kann man sagen, dass jeder einzelne PON ein Unikat ist.

PON Welpen

Wo bekommt man einen PON?

 

Um einen gesunden, wesensfesten, reinrassigen PON zu erhalten, sollte man sich auf jeden Fall mit einem seriösen Züchter dieser Rasse in Verbindung setzen, der dann auch mit Rat und Tat bei jeder Frage zur Seite stehen kann. Empfehlenswert ist eine Zuchtstätte, die dem Dachverband des VDH untersteht, da durch strenges Reglement nur gesunde Elterntiere zur Zucht zugelassen werden. Der größte Verein in Deutschland ist der APH e.V., der den Satzungen des VDH unterliegt.

Pari PON von der Bismarckwarte

Riecht der PON sehr „nach Hund“?

 

Diese Frage kann man mit einem klaren Nein beantworten. Ein gepflegter PON hat nicht den typischen Geruch „nach Hund“! im Gegenteil, der Geruch ist vielleicht sogar vergleichbar mit dem von „warmer Wolle“ oder „einer frischen Herbstbrise“, also durchaus angenehm. Natürlich nimmt ein klatschnasser PON schon ein wenig den typischen Hundegeruch an, aber bei weitem nicht so ausgeprägt wie es bei anderen Hunderassen der Fall ist.

Was hat der PON für ein Temperament?

 

Die Bezeichnung des „robusten Bauernhundes“ spiegelt sich auch in seinem Temperament und seinem Verhalten wieder. PON´s bestehen aus „gebündelter Energie“ und spielen und arbeiten auf eine robuste, teils stürmische Art. Da wird das Gegenüber schon mal heftig, aber durchaus nett gemeint, angerempelt, oder im Spiel quasi „überrannt“. Jedoch passt sich der intelligente PON in seinem Temperament auch besonderen Situationen an. Er kann durchaus eine vorsichtige, zurückhaltende Spielweise an den Tag legen, wenn er mit kleinen Kindern, alten Menschen oder Welpen in Berührung kommt.

Gibt es ein besonderes Rassemerkmal?

 

Oh ja, denn was kann es liebenswerteres und besonderes geben, als das typische „PON-Lachen“? Ja, der PON kann lachen, wobei er die Lefzen bis zu den Ohren zieht und seine Zähne in voller Pracht präsentiert. Und das verzaubert auch uns Menschen immer wieder aufs Neue!

Pari PON von der Bismarckwarte